die nächsten Termine:
  • St. Patrick`s Day im Hölzle-Saal
    am Samstag, den 14.03.2020 um 19:00 Uhr
  • Workshop bei Winzer Graf in Monsheim
    am Samstag, den 13.06.2020
  • Open-Air-Konzert: So schmeckt der Sommer
    am Samstag, den 27.06.2020 um 19:00 Uhr

»alle Termine

Wir gratulieren zum Geburtstag:
  • unserem passiven Mitglied
    Rosa Klass (26.02.)
  • unserem passiven Mitglied
    Florian Unverzagt (26.02.)
  • unserem aktiven Mitglied
    Sylvia Weyrauch (25.02.),
    (60. Geburtstag)
Bild des Monats Bild des Monats

»mehr Bilder

News-Archiv

Er ist mit ganzer Seele dabei

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Gesangvereins Concordia wurde deren Vorsitzender Bernhard Heger im Hölzle-Saal mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet. Heger ist seit 1981 Mitglied und seit 20 Jahren Vorsitzender des Vereins.

Die Dramaturgie des Abends hatte Kassenwart Thomas Köhler genau geplant. Denn als er Bürgermeister Adrian Roskoni als Überraschungsgast mit dem Ehrenbrief unter dem Arm aus der Küche des Saals zaubern wollte, fehlte Laudator Roskoni. Der Bürgermeister hatte sich ein wenig die Bahnhofsstraße bei Nacht angeschaut und musste erst wieder in den Saal gerufen werden. Einmal in Fahrt, versah Roskoni sein Amt dann perfekt. Er lobte Hegers langjährige Aktivitäten in der Concordia, in den übrigen Vereinen Wöllstadts und in der Gemeindevertretung. Köhler blickte auf Hegers 20 Amtsjahre zurück. Schon in der Jugendzeit habe Heger bei Veranstaltungen gerne geholfen.

Mitgliederzahl mehr als verdoppelt

Unter dem Vorsitz von Heger hat sich die Mitgliederzahl der Concordia von etwa 200 Personen auf 585 erhöht. Dies und die Verjüngung des Vereins sind herausragende Leistungen von ihm. Seit 1992 ist er Gemeindevertreter, seit 2006 ist er stellvertretender Vorsitzender der Gemeindevertretung. Heger wurde 2016 für seine zehnjährige Tätigkeit als Gemeindeparlamentarier geehrt. Höhepunkte seiner Amtszeit waren die Konzertreisen nach Japan und die 175-Jahr-Feier der Concordia. Heger leitet souverän die Vorstandssitzungen und regt Innovationen an. Der Geehrte selbst dankte und versicherte, er sei in seinem Amt mit ganzer Seele dabei, weil die Zusammenarbeit in den Chören und im Vorstand so gut verlaufe.

Auch Heger hatte am Abend Urkunden dabei: Ausgezeichnet wurden Willi Zink und Karl Straub für 50 Jahre aktiven Chorgesang und Renate Künzel für 25 Jahre. Heger lobte Künzels regelmäßigen Chorprobenbesuch und Zinks Notenwartaktivitäten: "Nur drei Sänger haben überhaupt jemals einen anderen Notenwart erlebt." Straub, der zweitälteste Sänger, trete über Jahrzehnte hin bei Arbeiten im Hölzle-Saal hervor. Unter Leitung von Helmut Roth wurde der Vorstand gewählt. Bernhard Heger und Heike Becker sind die Vorsitzenden, Thomas Köhler und Wolfgang Zink die Kassierer, Horst Spuck und Nico Eberhardt die Schriftführer. Eva Kumpf betreut den Kinderchor, Andrea Heuser vertritt die Melodies. Tim Zink ist Jugendreferent, Colin Setzer Jugendvertreter, Jürgen Fischer Pressewart, Norbert Kubala Webmaster, Sebastian Briel Zukunftsreferent. Jürgen Braumann, Robert Blum und Feli Bonrath sind Beisitzer. Werner Bonrath und Rainer Bach sind die Revisoren. Heger blickte in seinem Tätigkeitsbericht auf elf Vorstandssitzungen, Ausflüge, das Jubiläumskonzert mit allen Chorgruppen, das Rudelsingen und insgesamt über 30 Termine und Veranstaltungen zurück. Im laufenden Jahr stehen der Weiberfasching, der Ausflug, das Familienfest, das Konzert, das internationale Straßenfest, das Rudelsingen, die Ferienspiele und das Erreichen der Barrierefreiheit des Hölzle-Saals an.

Die Concordia hat 585 Mitglieder, darunter 72 Sänger im Männerchor und 35 Sängerinnen im Frauenchor.

Quelle: Wetterauer Zeitung, Dr. Udo Dickenberger

Ehrung Bernhard Heger
Bürgermeister Adrian Roskoni (l.) verleiht Bernhard Heger den Ehrenbrief des Landes Hessen. Foto: Dr. Udo Dickenberger

veröffentlicht am 07.02.2020

»zurück zu Übersicht