die nächsten Termine:
  • Auftritt bei neuem REWE-Markt in Nieder-Wöllstadt
    am Samstag, den 10.11.2018 um 12:30 Uhr
  • Auftritt bei neuem REWE-Markt in Nieder-Wöllstadt
    am Samstag, den 10.11.2018 um 13:00 Uhr
  • Stimmbildungsseminar für alle Aktiven
    am Samstag, den 10.11.2018 um 14:00 Uhr

»alle Termine

Wir gratulieren zum Geburtstag:
  • unserem aktiven Mitglied
    Gerlinde Briel (21.10.)
  • unserem passiven Mitglied
    Karin Knoblauch (21.10.)
  • unserem passiven Mitglied
    Reinhold Kost (21.10.)
Bild des Monats Bild des Monats

»mehr Bilder

News

Wöllstadt ist bunt!

Internationales Strassenfest

Das 1. internationale Straßenfest fand unter großem Zuspruch und bei bestem Wetter am Gambrinus-Parkplatz in Nieder Wöllstadt statt. Dass Nieder-Wöllstadt international ist, feierten der Gesangverein Concordia und der Wein- und Kulturverein am Sonntag. Die Concordia trat unter Leitung von Martin Bauersfeld mit dem Kinder- und dem Männerchor auf. Zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland sowie aus den Nachbargemeinden fanden sich zum internationalen Fest ein. Den Besuchern wurde ein buntes Programm geboten. Eine griechische Tanzgruppe, ein afrikanischer Trommler und eine Flamenco-Tänzerin traten auf. David Bravo überzeugte als Sänger und Gitarrist. Mit seiner Stimme machte er das Herz des Flamenco und die Sonne von Andalusien in Wöllstadt erlebbar. Seine Frau Melanie Delgado tanzte dazu den Flamenco.

Die Tanzgruppe des Griechischen Kulturvereins Wetterau sorgte gleich zweimal für Stimmung. Viele tanzten beim Sirtaki mit. Der Männerchor der Concordia nahm die Gäste mit auf eine Reise um die Welt - von "What Shall We Do with the Drunken Sailor", "Ich war noch niemals in New York", "Über den Wolken" zu "Va pensiero" und als Abschluss Japanisch "Agio Isa". Der afrikanische Trommler Ismael Sak brachte Rhythmus und Stimmung auf den Platz. Er ist im gesamten Rhein-Main-Gebiet aktiv und hat eine Trommel-Schule in Nieder-Mörlen.

Sebastian Briel, der Vorsitzende des Wein- und Kulturvereins, führte am Rande der Veranstaltung aus, die Idee zum Fest sei ihm und dem Concordia-Chef Bernhard Heger beim internationalen Hoffest in Rodheim gekommen. Der Gesangverein Concordia, der seit vielen Jahren mit der "Tokyo Liedertafel" befreundet ist, trat in Nieder-Wöllstadt zudem eine musikalische Reise um die ganze Welt an: Familien aus der Gemeinde kochten Köstlichkeiten aus ihren Heimatländern Ägypten, Kamerun, Senegal, Spanien, Frankreich, Polen und Russland.

Serviert wurden Paella, Serrano-Schinken und Sangria (Spanien), Krauteintopf Bigos und ein Polnischer Teller (Polen), Quiche Lorraine und "fondant au chocolat" (Frankreich), kleine Teigtaschen Pelemeni und Wodka (Russland), Falafel-Sandwich und Basbousa-Dessert (Ägypten) sowie Pastelle senegalaise - Blätterteigstückchen mit Tunfisch oder Kartoffeln - und Puffpuff camerounaise - frische Hefebällchen.

Tolles Wetter, tolle Leute und viele engagierte Helfer haben dieses Fest zu einer sehr gelungenen Veranstaltung werden lassen.

Quelle: WZ vom 19.09.2018

»mehr Bilder vom internationalen Straßenfest


veröffentlicht am 18.09.2018

1. Internationales Straßenfest in Nieder-Wöllstadt

Wöllstadt ist international. Das soll jetzt erstmals gefeiert werden, am 16. September 2018, von 11.00 bis 17.00 Uhr. Veranstalter sind der Wein- und Kulturverein sowie der Gesangverein Concordia, beide aus Nieder-Wöllstadt. Statt findet die Veranstaltung in der Mitte von Nieder-Wöllstadt, am Gambrinus-Parkplatz. Allen Besuchern wird ein umfangreiches Programm geboten: Für Unterhaltung sorgen eine griechische Tanzgruppe, ein afrikanischer Trommler sowie eine Flamenco-Tänzerin. Der Gesangverein bietet zudem eine musikalische Reise um die ganze Welt dar. Damit auch das Kulinarische nicht zu kurz kommt, kochen sechs Familien aus der Gemeinde Köstlichkeiten aus ihren Heimatländern Ägypten, Kamerun/Senegal, Spanien, Frankreich, Polen und Russland. Der Gesangverein Concordia und der Wein- und Kulturverein zeigten sich sehr erfreut, dass sofort so viele Familien ihre Unterstützung zugesagt hatten. Die beiden Vereine sorgen für heimische und internationale Getränke.

Für das internationale Fest wird die Frankfurter Straße im Bereich der Hausnummern 30 bis 36 gesperrt. Auch das ist eine Premiere. "Da die Bundestraßen 3 und 45 seit Dezember 2017 nicht mehr durch den Ort führen, können wir jetzt alle gemeinsam mitten in Nieder-Wöllstadt feiern", freut sich Sebastian Briel, der 1. Vorsitzende des Wein- und Kulturvereins. Sitz- und Stehplätze werden auf der Frankfurter Straße aufgebaut. Briel hatte die Idee, gemeinsam mit den Menschen aller Kulturkreise, die in der Gemeinde leben ein großes Straßenfest zu begehen. Tatkräftig unterstützt wird er dabei von den Mitgliedern der beiden Vereine. "Wir freuen uns, dass Wöllstadt bunt ist", so Bernhard Heger, der 1. Vorsitzende des Gesangvereins. "Die Vielfalt in unserer Gemeinde wollen wir gemeinsam mit allen Menschen feiern." Beide Vorsitzende fordern deshalb alle Bürger aus Wöllstadt und Umgebung dazu auf, vorbeizukommen, um Zusammenhalt und Gemeinschaft zu feiern und Fremdenfeindlichkeit die rote Karte zu zeigen. Bei Regenwetter findet die Veranstaltung im Bürgerhaus Nieder-Wöllstadt statt; hierüber wird kurzfristig informiert.

Internationales Strassenfest

Internationales Strassenfest


veröffentlicht am 28.08.2018

»News-Archiv